Fahrzeugdiagnose

Die Motorkontrollleuchte geht plötzlich an oder Ihr Fahrzeug stottert beim Fahren? In den meisten Fällen ist eine weitere Diagnose nur mit der richtigen Technik möglich.

In modernen Fahrzeugen sind bis zu 100 Steuergeräten und nicht selten über 8 Kilometer Kabel verbaut. Vorreiter der modernen Elektronik waren bereits vor 30 Jahren das ABS und die Motorsteuerung, doch die Elektronik hat längst Einzug in allen Bereichen der Fahrzeugtechnik gehalten und erleichtert uns durch Komfort-, Sicherheits- und Verbrauchskomponenten den alltäglichen Umgang mit unserem Fahrzeug. Und die Elektronik im Fahrzeug ist weiter auf dem Vormarsch. Immer neuere Assistenzsysteme und die immer stärker vernetze Welt bedingen auch in Zukunft mehr Elektronik im Fahrzeug als heute noch üblich.

Fehlersuche

Die Fehlersuche als erster Schritt
Die moderne Fahrzeugdiagnose ist damit bei vielen Reparaturen ein erster und notwendiger Schritt, um zunächst einen Anhaltspunkt zur weiteren Fehlersuche zu erhalten. Doch wie genau läuft diese Diagnose ab und warum ist sie in vielen Fällen so wichtig?

Das On-Board-Diagnose-System (kurz: OBD) ist das Fahrzeugdiagnosesystem. Über den sogenannten OBD-Stecker, der sich meist im Fußraum auf der Fahrerseite versteckt hinter einer Abdeckung befindet, kann ein Diagnosegerät angeschlossen werden. Das Gerät verbindet sich mit dem Fahrzeugdiagnosesystem und liest die dort gespeicherten Fehler aus. Anhand der elektronisch gesetzten Fehler der Steuergeräte erhält man einen ersten Anhaltspunkt, welches Bauteil genau die Probleme verursacht. Zusammen mit der detaillierten Problembeschreibung des Kunden ergibt sich damit meist eine erste Diagnose, die durch weitere Messarbeiten oder Tests belegt werden kann.

Fahrzeugtester

Zugang zu allen Fahrzeugen und spezieller Partner von BMW
Wir verfügen über zwei verschiedene Fahrzeugtester, um das Auslesen des Fehlerspeichers in nahezu allen Fahrzeugtypen zu gewährleisten. Unsere Technik wird ständig erneuert und mit Updates aktualisert, um auch Zugang zu den neusten Fahrzeugmodellen zu haben.

Zusätzlich verfügen wir über das Herstellersystem von BMW, wodurch wir noch tiefer in die Systeme aller BMW PKW einsteigen können. Dies ermöglicht uns sogar das Auslesen der On-Board-Systeme von BMW Motorrädern. Auch BMW Software-Updates, die sonst nur der Hersteller selbst durchführenkann, sind möglich und das teilweise notwendige Programmieren von neu verbauten Komponenten z.B. nach dem Tausch eines Stoßdämpfers.

Kalibrierung

Assistenzsystem und Kalibrierung
Zusätzlich zur Diagnose bei Fehlern müssen Systeme nach einem Unfall oder einer Reparatur auch immer häufiger kalibriert werden. Verfügt das Fahrzeug z.B. über ein elektronisches Fahrwerk, erfolgt nach dem Tausch der Stoßdämpfer eine Programmierung der neu verbauten Stoßdämpfer. Auch alle im Fahrzeug verbauten Sensoren (z.B. Licht-, Regen-, Abstandssensoren) müssen nach einem Tausch grundsätzlich neu programmiert und/ oder kalibiert werden.
Diese Programmierung können wir ebenfalls mit unseren vorhandenen Systemen direkt vor Ort für Sie durchführen. Nähere Informationen zur Radar- und Kamerakalibrierung finden Sie hier